14/08 15/08
2021
Köln

Seminar für Multiplikator*innen


WORUM GEHT ES?

Erfahre mehr im Flyer zu den Seminaren.

Politische Bildungsarbeit findet coronabedingt viel im digitalen Raum statt – Aber was macht Digitalisierung aus? Und warum ist das Thema für machtkritische Arbeit mit Schüler*innen und jungen Erwachsenen wichtig? Das F3_kollektiv entwickelt Bildungsmaterialien zum globalen Prozess der Digitalisierung. Hierzu bieten wir zweitägige Fortbildungen in unterschiedlichen Städten an.

In dem Seminar reflektieren wir mit den Teilnehmer*innen, was machtkritische Perspektiven auf Digitalisierung ausmacht. Außerdem tauschen wir uns mit euch zu machtkritischer Haltung in der Bildungsarbeit aus. Ihr lernt interaktive Übungen aus dem Projekt #digital_global praktisch kennen und reflektiert diese auf einer pädagogischen Ebene. Ziel ist, dass ihr die Materialien und Methoden sowohl in Präsenz- als auch in interaktiven Online-Veranstaltungen anwenden könnt.

Im Sommer veröffentlicht das F3_kollektiv neue Übungen zu den Themen Pandemie und Digitalisierung sowie Rohstoffe und digitale Technologien. Thematisch geht es im Seminar außerdem um Geschlechtergerechtigkeit und digitale Medien.

AN WEN RICHTET SICH DAS SEMINAR?

Die Seminare richten sich an Multiplikator*innen des Globalen Lernens und alle, die welche werden wollen. Es sind keine Vorkenntnisse zum Thema Digitalisierung, der Arbeit mit digitalen Bildungstools oder in der politischen Bildung erforderlich.

Rahmenbedingungen

  • Präsenz-Veranstaltungen unter Einhaltung von Corona-Schutzmaßnahmen
  • wenn die Infektionslage kein Präsenz-Seminar erlaubt, finden Termine online statt
  • Vegan-vegetarische Verpflegung
  • Übernachtung in Einzelzimmern (sofern Unterkunft benötigt)
  • Teilnahmebeitrag: 30€ bis 50€ (oder was möglich ist, am Geld soll die Teilnahme nicht scheitern)
  • Barrierefreie Seminar-Räume: Münster, Köln, Berlin; barrierefreie Unterkünfte: Münster, Berlin
  • Keine Kinderbetreuung aber Kinder sind willkommen (sagt uns was ihr benötigt, um teilnehmen zu können)
  • Anzahl der Teilnehmer*innen ist pro Seminar auf 18 Personen begrenzt

Anmeldung

Über das Anmelde-Formular auf der F3_kollekiv-Website oder per Mail (bitte mit Angaben zu Unterkunft, Verpflegung etc.).

Anmeldeschluss: 12. Juli 2021