18/05
2021
Online

Feministisches Internet als Strategie gegen Verschwörungs-Trolle


17:00 bis 19:00 Uhr

Stellen antifeministische Fake News und Verschwörungserzählungen zu Corona in Mexiko ein verbreitetes Problem dar? Lulú Barrera von dem mexikanischen Kollektiv Luchadoras beantwortet diese Frage in der Online-Veranstaltung. Die Luchadoras entwickelten zahlreiche Strategien um Fakes, Verschwörungen und Hass im Netz mit feministischem Internet zu entgegnen. Die Referentin stellt einige der Instrumente vor und zeigt somit praktische Handlungsmöglichkeiten auf.

Anschließend möchte das F3_kollektiv mit den Teilnehmer*innen diskutieren, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten es zu Fake News in Deutschland gibt. Wir fragen, was wir von den Luchadoras lernen können.

Referentin: Lulú Barrera, Luchadoras (Mexiko)

Sprache: Spanisch mit deutscher Übersetzung

Anmeldung: per Mail oder über das Anmeldeformular auf der F3_kollektiv-Website

Wo? Der Link zum Big Blue Button-Raum wird den angemeldeten Personen per Mail gesendet