30/09
2020
Online

Online-Vortrag: Digitale Medien in der kolumbianischen Kohleregion


Um das Internet zu nutzen brauchen wir Strom. Wie sozial-ökologisch und global gerecht das Internet ist, hängt also auch davon ab, woher der Strom kommt. Eine Bewohnerin aus der Kohleabbauregion in Kolumbien schildert in dem Vortrag, welche Auswirkung die Energieerzeugung aus Steinkohle in Deutschland in ihrer Region hat. Sie gibt aber auch einen Einblick, wie die indigenen und afrokolumbianischen Gemeinden das Internet nutzen, um sich gegen die Zerstörung ihrer Lebensgrundlage zu wehren.

In den machtkritischen Bildungsmaterialien zur Digitalisierung #digital_global gibt es bereits eine Übung, die am Beispiel des Rheinischen Braunkohlereviers fragt, woher der Strom für das Internet kommt. Mit dem Vortrag nimmt das F3_kollektiv eine andere Kohle-Abbauregion in den Fokus.

Referentin:
Narlis Guzmán Angulo

Zeit: 17:00 bis 18:30 Uhr

BigBlueButton-Raum: t.b.a.

Sprache: Spanisch mit Übersetzung ins Deutsche